Gadgets Info

Navionics+ – Unboxing Kartenmaterial von Navionics

Navionics+

Navionics+ – Unboxing Kartenmaterial von Navionics

Heute das Unboxing vom Navionics+ Kartenmaterial. Ich werde dieses Kartenmaterial auf dem Simard Cruise 9 installieren und nutzen. Einen ausgiebigen Testbericht gebe ich Euch dann im Sommer!

Welches Kartenmaterial habe ich gekauft?

Ich habe mich für das Kartenmaterial Central an West Europe entschieden! Also das Navionics+ und das Kartenmaterial in der Large-Version. Aktueller Preis dafür ist 243 €. Im Preis inbegriffen sind ein Jahr lang alle Updates für das Kartenmaterial. Sobald Ihr das Paket gekauft habt müsst Ihr das Kartenmaterial innerhalb von 2 Monaten dafür auf der Navionics Seite registrieren! Nur so habt ihr Zugang zu den Updates und die vergünstigten anderen Artikel!

Was ist in der Box enthalten?

Neben einer Bedienungsanleitung befindet sich in der Box noch die SD-Karte sowie die Micro-SD Karte und der USB-Doongle für die Updates. Sollte Euer PC einen SD-Kartenslot haben dann könnt ihr die Karte natürlich auch direkt verwenden.

Navionics+
Navionics+

Weiteres

Ich werde die Registration in Kürze vornehmen. Diesen Prozess und auch die Aktualisierung des Kartenmateriales werde ich in einem Video festhalten. Sobald dann unsere neue Cruiser 675 eingetroffen ist mache ich das Video zur Installation und dem ersten Einsatz. Bei uns wird die Software auf einen Simrad Cruise 9 Kartenplotter zum Einsatz kommen.

Auszug aus dem letzten Beitrag

Navigieren mit Tablet ist das heutige Thema meines Videos, oder besser gesagt der Schutz des Tablets! Navigieren mit Tablet! Für die Navigation habe ich in der Saison 2019 das iPad genutzt. Im Video stelle ich Euch das Techgear Poseidon Case vor. Nach nun mehreren Monaten kann ich hier ein sehr gutes Fazit abgeben. Das Techgear Poseidon erfüllt zu 100% seine Aufgabe. Es ist robust und verträgt auch mal den ein oder anderen Sturz. Spritzwassergeschützt bei Wellengang kann ich bestätigen! Ins Wasser geworfen habe ich es jedoch nicht! Laut des Herstellers kann es aber für ca. 1 Stunde in 2 Meter Wassertiefe durchhalten. Sollte mir das mal passieren werde ich es natürlich berichten :D. Zum Beitrag…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Ich stimme zu